Programmvorschau - Berlin 2024
9. September 2024

Strategie ist Trend, aber Trend keine Strategie

Sprecher*innen:

Daniel Zoll

Strategie ist Trend, aber Trend keine Strategie

Summary:

In diesem Talk zeigt dir Dan, wie du in der schnelllebigen Social-Media-Welt einen kühlen Kopf bewahrst, nicht gestresst von Trend zu Trend springst und deine Kommunikationsziele im Auge behältst. So baust du dir langfristig eine stabile Social Media Präsenz auf.

Influencer? Amtfluencer!

Influencer? Amtfluencer!

Summary:

Sie arbeiten in Behörden UND zeigen sich in sozialen Netzwerken: Mario von der Polizei Berlin, Antonia von der Stadt Oldenburg, die Lehrerinnen Dilan und Sabine aus Bayern und viele mehr.

„Amtfluencer“ sind DER Megatrend in der Behördenkommunikation! Sie sind nicht einfach nur Testimonials, sondern gestalten den Social-Media-Content selbst.

In diesem Talk erfahrt ihr,

  • wie „Amtfluencing“ auf Instagram, LinkedIn, TikTok und Co. funktioniert
  • wie Behörden „ihre“ Amtfluencer aussuchen und unterstützen können
  • welchen Nutzen dies für die Behörde bringt
Poli-TikTok – das Erfolgsgeheimnis viraler politischer Beiträge

Sprecher*innen:

Nina Scavello, Mecoa

Sprecher*innen:

Nina Scavello

Poli-TikTok – das Erfolgsgeheimnis viraler politischer Beiträge

Summary:

Olaf Scholz nutzt TiKTok und andere Politiker*innen werden folgen. Begründung: Fast ein Viertel der Bevölkerung ist bereits auf TikTok. Mit einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von über 90 Minuten pro Tag ist TikTok für junge Menschen das soziale Netzwerk schlechthin.

Doch TikTok unterscheidet sich durch mehrere Faktoren von anderen Social Media Plattformen: Die NutzerInnen sind jünger, der Algorithmus befördert virale Trends, und die CreatorInnen sind nahbarer. Um die App erfolgreich zu nutzen, müssen Politiker*innen also sowohl die Zielgruppe vor Ort als auch die Plattform verstehen. Doch wie tickt TikTok in der Politik?

In diesem Vortrag präsentiert Nina Scavello Ergebnisse einer Analyse politischer TikTok-Beiträge und macht deutlich, welche Chancen, aber auch Risiken die Plattform für die politische Kommunikation mitbringt.

Rechtsupdate 2024 (inklusive Einsatz von ChatGPT, Midjourney & Co)

Sprecher*innen:

Carsten Ulbricht

Rechtsupdate 2024 (inklusive Einsatz von ChatGPT, Midjourney & Co)

Summary:

In diesem Jahr haben Fortschritte in der Künstlichen Intelligenz (KI) die Art und Weise, wie Inhalte in den sozialen Medien erstellt und ausgespielt werden, grundlegend verändert. Plattformen wie ChatGPT und Midjourney sowie andere fortschrittliche generative KI-Modelle haben einen erheblichen Einfluss auf die Social-Media-Landschaft und die Strategien, wie Content erstellt und verteilt wird bzw. werden kann. Doch nicht alles, was technisch möglich ist, ist auch rechtlich erlaubt.

Der Vortrag wird deshalb über die wichtigsten urheberrechtlichen Fragen aufklären. Neben der Frage, wem die Rechte an den KI-basierten Werken eigentlich zustehen wird Rechtsanwalt Carsten Ulbricht laienverständlich erläutern, was bei dem Einsatz solcher Inhalte beachtet werden sollte. Wie das Verbot von ChatGPT in Italien bzw. durch einzelne Unternehmen gezeigt hat, stellen sich auch datenschutzrechtliche Fragen. Unternehmen und öffentliche Stellen, die generative KI-Systeme einsetzen wollen, sind deshalb gut beraten, die eigenen Mitarbeiter mit Richtlinien bzw. Schulungen zu sensibilisieren und so zu einem sinnvollen und rechtlich abgesicherten Einsatz anzuhalten.

Neben Empfehlungen zu einem rechtskonformen Einsatz von ChatGPT, Midjourney & Co, gibt Rechtsanwalt Carsten Ulbricht im Rahmen das Rechtsupdates – wie üblich – auch zahlreichen weitere Praxishinweise (wie z.B. zur Nutzung fremder Musik auf Instagram und TikToK), die Agenturen, Unternehmen und öffentliche Stellen beim Einsatz Sozialer Medien kennen und beachten sollten, um Schadenersatzansprüche und Bußgelder zu vermeiden.

Wir haben JEDES deutschsprachige Video auf YouTube analysiert – das haben wir gelernt

Sprecher*innen:

Simon Kaiser

Wir haben JEDES deutschsprachige Video auf YouTube analysiert – das haben wir gelernt

Summary:

YouTube ist die größte soziale Plattform in Deutschland und für viele ein wichtiger Ort, um sich zu informieren, zu unterhalten oder inspirieren zu lassen. Damit ist YouTube auch ein riesiger Datenschatz über das Verhalten von Konsument:innen. Das haben Simon und sein Team über die letzten 18 Monate ausgewertet und dabei Insights über die Zielgruppen entdeckt, die für Marketer unverzichtbar sind.

Newsletter

Melde dich jetzt für den Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten rund um die AllSocial Marketing Conference. Und vielleicht vielleicht gibt es da auch noch einen Rabatt-Code... 😎😉

Deine Vorteile:

  • Du erhältst 15% Rabatt auf dein erstes Ticket💡 (dafür lohnt es sich schon!)
  • Du bist immer unter den ersten, die erfahren, wann das Programm online ist
  • Du sparest Geld, denn wir erinnern dich an den Early-Bird-Rabatt
  • Du lernst unsere Speaker*innen schon vor der Konferenz kennen und bist immer am Ball
Wichtig! Der Newsletter ist kostenlos und unverbindlich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.